Brutvögel und Amphibien um den Krugpfuhl

Der Krugpfuhl ist einer der bedeutendsten Berliner Amphibienlaichplätze. Deren Bestände werden hier seit 2016 systematisch erfasst und kartiert. Informationen über die hier ansässige Vogelwelt sind jedoch rar, weshalb das Hauptaugenmerk der Exkursion vor allem auf der Erfassung ansässiger Brutvögel liegt. Daher ist die Veranstaltung für Kinder unter 12 Jahren eher nicht geeignet. Zum Ende der Exkursion werden auch Molchreusen ausgebracht, und nach einer kurzen Einführung besteht eventuell die Möglichkeit, auch mit dem eigenen Kescher zu „tümpeln“. Angepasstes Schuhwerk und strapazierfähige Kleidung sind unbedingt erforderlich. Es empfiehlt sich, ein Fernglas mitzubringen; ggf. auch einen stabilen Kescher.

Tag: 29.4.2018
Uhrzeit: 16:00 - 19:00 Uhr
Treffpunkt: Südende des Krugpfuhls

Über diese E-Mail Adresse kontaktieren wir Sie sollte es zu einem Ausfall der Veranstaltung oder Verändernungen im Ablauf kommen.
Die hier gesammelten Daten werden ausschließlich zur Vor- und Nachbereitung der Veranstaltung erhoben und sind nur dem Organisationsteam zugänglich. Wir möchten Sie drauf hinweisen, dass die Angabe von personenbezogenen Daten freiwillig erfolgt. Ihre persönlichen Daten werden ausschließlich im Rahmen der genannten Veranstaltung genutzt und nach Abschluss wieder gelöscht. Daten und Fotos die für die Öffentlichkeitsarbeit und Veranstaltungsdokumentation genutzt werden, sind auch nach Abschluss der Veranstaltung noch öffentlich zugänglich. Die Verarbeitung der Daten erfolgt unter Beachtung der geltenden datenschutzrechtlichen Bestimmungen. Die Übertragung Ihrer Eingaben erfolgt verschlüsselt. Um die Daten vor Verlust, Manipulation oder Zugriff durch unberechtigte Personen zu schützen, werden durch das Museum für Naturkunde technisch-organisatorische Maßnahmen eingesetzt, die dem aktuellen Stand der Technik entsprechen.

 

Museum für Naturkunde Berlin
Leibniz-Institut für
Evolutions- und Biodiversitätsforschung
2016-2017

 

Leibniz-Gemeinschaft