Bionik - Basisdisziplin der Biologischen Transformation und Impulsgeber der Bio-Agenda

 

Stakeholder-Meeting: Bionik – Basisdisziplin der Biologischen Transformation und Impulsgeber der Bio-Agenda

am 27. November 2019 von 10.30 Uhr bis 16.00 Uhr

im Museum für Naturkunde Berlin, Invalidenstraße 43, 10115 Berlin

 

Mit Bionik auf dem Weg der Biologischen Transformation

Bionik – das Lernen von der Natur für die Technik und Wirtschaft – ist ein wesentliches Element der Biologischen Transformation. Effektivität, Effizienz und Resilienz sind nicht nur Überlebensheraus­forderungen in der Natur, sondern in Gesellschaft und Wirtschaft erklärte Ziele bei der Wertschöpfung und Teil des Innovationscharakters der Bionik.

Das Stakeholder-Meeting „Bionik – Basisdisziplin der Biologischen Transformation und Impulsgeber der Bio-Agenda“ ist der zweite Teil der Veranstaltungsreihe „Biologische Transformation – Von der Natur für die Technik und Wirtschaft lernen“.

Wir diskutieren mit Ihnen:

  • Bionik in ihrer Anwendungsbandbreite mit ihren Ressourceneffizienz-Beiträgen zum gesamten Wertschöpfungsnetz;
  • Bionik als systemische, interdisziplinäre Innovationsmethode zur Anwendung von Prinzipien der Natur für die Entwicklung und Optimierung nachhaltiger Produkte und Technologien;
  • Bionik in Form von künstlicher Intelligenz, Ameisen- oder evolutionären Algorithmen, Schwarm­intelligenz und neuronalen Netzen zur Steuerung von energie-, zeit- und materialeffizienten Prozessen;
  • Bionik für ein menschen-, umwelt- und werteorientiertes Denken und Handeln, eine „evolutionäre Weiterentwicklung“ der Organisation und effektive Kommunikation in Unternehmen;

       … in seiner ganzen Vielfalt den Beitrag der Bionik zur Bio-Agenda.

Programm:

10.00     Registrierung und Vernetzungskaffee/-tee

10.30     Begrüßung

10.45     So geht Zukunft – Mit Bionik zur Biologischen Transformation

       Themen und Akteure:

  • KI/evolutionäre Algorithmen/neuronale Netze (Prof. Dr. Michael Herdy, Inpro GmbH)
  • Mensch-Technik-Interaktion/Exoskelette (Prof. Dr. Ivo Boblan, Beuth Hochschule für Technik Berlin)
  • Sensorik/Robotik/Automatisierungstechnik (Prof. Dr. William Megill, Hochschule Rhein-Waal)
  • Leichtbau (Sebastian Möller, ELISE GmbH)
  • Smart Materials (Dr. Olga Speck, Universität Freiburg)
  • Biomedizintechnik (Dr. Oliver Schwarz, Fraunhofer IPA)
  • Kreativitäts- und Innovationsmethode Bionik (Markus Hollermann, Altran Deutschland S.A.S. & Co. KG)
  • Organisationsbionik (Dr. Klaus-Stephan Otto, Evoco GmbH)
  • Special Feature: Biologische Transformation unter Wasser – Wie Bionik vernetzte Sensorik- und -Kommunikationssysteme revolutioniert (Dr. Rudolf Bannasch, EvoLogics GmbH)

12.00     Gruppendiskussion – Gedankenaustausch und Fragen- bzw. Inpuls-Sammlung für die nachfolgende Fishbowl-Diskussion

12.30    Mittagsimbiss

13.30    Was Bionik zur Zukunfts-Agenda Deutschlands beitragen kannFishbowl-Diskussion mit Akteuren aus Wissenschaft, Wirtschaft, Politik und Gesellschaft

Diskutierende:

  • Andrea Noske, BMBF – Bundesministerium für Bildung und Forschung (angefragt)
  • Dr. Ole Janssen, BMWi – Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (angefragt)
  • Dr. Rudolf Bannasch, EvoLogics GmbH
  • Martin Dehn, Airbus Operations GmbH
  • Marcus Schick, schick kommunikation
  • Prof. Dr. Antonia Kesel, Hochschule Bremen und VDI-Fachbeirat Bionik
  • Dr. Stefan Otto, Evoco GmbH
  • Moderation: Dr. Rainer Erb, BIOKON Bionik-Kompetenznetz e.V.

15.00     Gemeinsame Zusammenfassung und Bewertung anhand von Sketchnotes

15.30     Kaffee zum Ausklang

16.00     Veranstaltungsende

 

Veranstaltet von:  BIOKON - Forschungsgemeinschaft Bionik-Kompetenznetz e.V., Evoco GmbH und Museum für Naturkunde Berlin

Die Teilnahme an der Veranstaltung ist kostenfrei.

 

Page 1 of 3

 

Museum für Naturkunde Berlin
Leibniz-Institut für
Evolutions- und Biodiversitätsforschung
2016-2019

 

Leibniz-Gemeinschaft